Logo WTI e.V. Logo WTI e.V.
Home Sitemap Suche Impressum Kontakt english

Auxiliary Power Unit (APU)

In diesem Projekt wird eine Brennstoffzellenanlage auf Basis einer Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC) für Fahrzeuge, Freizeitanwendungen und Hausenergieversorgung entwickelt, die Wärme- und Elektroenergie aus konventionellen oder regenerativ hergestellten Kraftstoffen erzeugt. Realisiert wird das Vorhaben durch die Webasto AG, Neubrandenburg. Die APU wird den steigenden Energiebedarf in Fahrzeugen abdecken. In erster Linie ermöglicht das System den Betrieb zahlreicher elektrischer Funktionen im Fahrbetrieb und im Stillstand, wie zum Beispiel Telematik, Entertainment und Komfort (insbesondere Standklimatisierung). Der Kundennutzen geht weit über die Standfunktion hinaus, denn ein SOFC-APU-System hat deutliche Wirkungsgradvorteile gegenüber etablierten Technologien. Der Kraftstoffverbrauch wird minimiert und die CO2-Emissionen werden verringert. Langfristig können durch die Einführung von APU weitere, heute mechanisch und hydraulisch angetriebene Systeme im Fahrzeug elektrisch betrieben werden. Dadurch erhöhen sich nochmals Kundennutzen und Umweltverträglichkeit.
 
In der stationären Anwendung können die Brennstoffzellenmodule für die Hausenergieversorgung eingesetzt werden. Die resultierenden CHP-Systeme (Combined Heat and Power) zeichnen sich zusätzlich zum Kundennutzen "Stromerzeugung" durch die effiziente Nutzung der Prozesswärme in der Warmwasseraufbereitung aus.