Logo WTI e.V. Logo WTI e.V.
Home Sitemap Suche Impressum Kontakt english

Nordex AG Windenergie

Kurzinfo

Die Nordex AG Windenergie zählt zu den größten Anbietern von Windenergieanlagen weltweit. 22 Jahre praktische Erfahrungen bei über 3.000 installierten Turbinen in 31 Ländern fließen heute in die Entwicklung und Herstellung von effizienten Anlagen der Megawatt-Klasse ein.

Die Nordex Energy GmbH Rostock ist einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Anlagen. Nordex profitiert besonders vom Trend zur Großanlage. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serien-Windenergieanlagen der Welt (N80/2.500 kW, N90/2.500 kW und N100/2.500 kW). Mit einem Exportanteil von über 80 Prozent nimmt das Unternehmen auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Die Schwerpunkte der Auslandsaktivitäten liegen in Europa und in Fernost. In Frankreich zählt Nordex zu den erfolgreichsten Projektentwicklern. Weltweit ist das Unternehmen in 15 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten und beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter.

Produktionszentrale des 1985 in Dänemark gegründeten Unternehmens ist Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Hier baut das Unternehmen auf insgesamt 15.000 qm Hallenfläche Schaltschränke und Windturbinen. Seit 2002 produziert Nordex zudem in einer neuen, 12.000 qm großen Halle im GVZ-Rostock Rotorblätter für seine Windturbinen. Heute ist Rostock das Fertigungszentrum der Nordex-Gruppe in Europa. Zudem hat das Unternehmen in der Hansestadt auch ein Schulungszentrum für die interne Weiterbildung und für die Qualifikation von Dienstleistern aufgebaut.

Speziell für den rasant wachsenden chinesischen Markt hatte Nordex bereits 1998 ein Joint Venture für den Bau von 600 kW-Turbinen in China gegründet. 2005 folgte mit der Gründung eines weiteren Joint Ventures mit einem Energieversorger in der Provinz Ningxia der Schritt zur lokalen Produktion auch von Windenergieanlagen der Megawattklasse. Zudem nahm Nordex bereits im Frühjahr 2005 eine neue Rotorblattfertigung in Baoding in Betrieb, in 2007 erfolgte der Startschuss der Serienproduktion von Rotorblättern für 1,5 MW Turbinen in Dongying. Mit den Produktionsstandorten in Deutschland und China begegnet das Unternehmen der zunehmenden Nachfrage aus Westeuropa und Fernost.

Seit Anfang 2006 dreht sich im Rostocker Hafen Deutschlands erste Windenergieanlage im Wasser "Made by Nordex". Rund 500 Meter vor der Kaimauer des Rostocker Überseehafens installierte die Nordex AG ihre N90/2500 Offshore. Die Turbine ist eine in zahlreichen Detaillösungen optimierte Maschine, der in 2003 bereits im Kattegatt errichteten N90/2300. Die Anlage in Rostock verfügt über eine Nennleistung von 2.500 Kilowatt und einen Rotordurchmesser von 90 Metern.

Durch den zunehmenden Anteil an Windenergie im öffentlichen Stromnetz stellt die Frage der Speicherbarkeit von Strom aus Windenergie eine wichtige Herausforderung für die Zukunft dar. Die Wasserstoff- bzw. Brennstoffzellentechnologien könnten hierbei wichtige Lösungsansätze bieten.

Webseite: www.nordex-online.com